26. Juli 2017

Kartellvorwürfe überschatten erwartete gute Zahlen der Autobauer

Wolfsburg (dpa) - Der Vorwurf mutmaßlicher Kartellabsprachen der deutschen Autobauer überschattet die trotz der Dieselkrise besseren Geschäfte der Branche. Volkswagen ruft am Nachmittag außerplanmäßig seine Aufsichtsräte zusammen - dem Vernehmen nach soll es um die Kartellvorwürfe gehen, über die der «Spiegel» berichtet hatte. Daimler - im zurückliegenden Quartal weiter gewachsen - legt seine Halbjahreszahlen vor. Doch die Zahlen dürften in den Hintergrund treten - zu schwer wiegt der Vorwurf der verbotenen Absprachen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil