10. Oktober 2017

Katalonien: Madrid beruft Kabinettssitzung für Mittwoch ein

Madrid (dpa) - Die spanische Zentralregierung hat die Erklärung des Regierungschefs der Region Katalonien, Carles Puigdemont, als «inakzeptabel» zurückgewiesen. Puigdemont habe Katalonien «in die größtmögliche Ungewissheit gestürzt», sagte Vize-Ministerpräsidentin Soraya Saéz de Santamaría. Regierungschef Mariano Rajoy habe für Mittwochvormittag eine Kabinettssitzung einberufen, um «über die nächsten Schritte zu beraten». Puigdemont hatte zuvor das Recht Kataloniens auf Ausrufung der Unabhängigkeit beansprucht, auf eine sofort wirksame Abspaltung von Spanien aber verzichtet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil