16. Mai 2012

Katholikentags-Organisator will Veränderung in der Kirche

Mannheim (dpa) - Mit einem Abend der Begegnung öffnet heute in Mannheim der 98. Katholikentag. Organisator Alois Glück verlangt einen Veränderungsprozess in der Katholischen Kirche. Es gelinge immer weniger, junge Menschen zu erreichen», beklagte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken im Deutschlandradio Kultur. Der Chef der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, machte im ZDF deutlich, dass der Katholikentag kein Parteitag sei. Die Gläubigen würden sich nicht treffen, «um gleichsam Beschlüsse zu fassen, sondern wir wollen ein Fest des Glaubens feiern».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil