20. November 2016

Kauder fordert erneut schärferes Vorgehen gegen Hass im Internet

Berlin (dpa) - Unionsfraktionschef Volker Kauder hat erneut ein schärferes Vorgehen gegen Hasskommentare im Internet verlangt. Dabei will er auch die Betreiber von Internet-Plattformen wie Facebook und Youtube stärker in die Pflicht nehmen und notfalls mit Bußgeldern belegen. Die Betreiber hätten über Jahre ihre gesetzliche Verpflichtung zum Löschen rechtswidriger Inhalte «eklatant vernachlässigt», schrieb er in der «Welt am Sonntag». Zuvor hatte Bundesjustizminister Heiko Maas kritisiert, dass er mit den Bemühungen der Netzwerke für schnelleres Löschen unzufrieden ist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil