24. Mai 2012

Keine Anklage nach Bombenalarm in US-Flugzeug

Washington (dpa) - Eine 41-jährige Französin, die in einem US-Flugzeug Bombenalarm ausgelöst hatte, kann wieder in ihre Heimat. Es werde keine Klage erhoben, berichtete der lokale TV-Sender Wabi TV5 unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft im Bundesstaat Maine. Ermittlungen hätten keine Hinweise auf eine Straftat gebracht. Die aus Kamerun stammende Frau hatte in einem Flugzeug von Paris in die USA Terroralarm ausgelöst. Sie hatte signalisiert, sie trage einen Sprengsatz in ihrem Körper, den ihr Ärzte eingesetzt hätten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil