10. April 2012

Keine Anzeichen für Waffenruhe in Syrien - Neue Angriffe

Beirut (dpa) - In Syrien ist von der vereinbarten Waffenruhe noch nichts zu spüren. Statt mit dem Abzug aus den Protesthochburgen zu beginnen, setzten Regierungstruppen am Morgen nach Angaben von Aktivisten die Offensive fort. Die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London teilte mit, Artilleriebeschuss sei in der ganzen Provinz Hama zu hören. Auch Homs stehe weiter unter Beschuss. Ein vom UN-Sicherheitsrat abgesegneter Plan sieht vor, dass die Gefechte bis zum frühen Donnerstag eingestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil