13. Dezember 2012

Keine Einigung auf Steuerbonus für Gebäudesanierungen

Berlin (dpa) - Den seit über einem Jahr diskutierte Steuerbonus für Gebäudesanierungen wird es nicht geben. Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat konnte sich nicht über die Kostenverteilung der Steuerausfälle zwischen Bund und Ländern einigen, hieß es aus Teilnehmerkreisen. Ursprünglich war geplant, dass Maßnahmen zur Dämmung von Gebäuden, der Austausch zugiger Fenster oder der Einbau energiesparender Heizungsanlagen steuerlich begünstigt werden. Das Volumen sollte bis 2016 1,5 Milliarden Euro betragen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil