08. September 2012

Keine Entlastung - Einkommensgrenzen für Sozialabgaben steigen

Berlin (dpa) - Das Bundesarbeitsministerium überprüft derzeit turnusgemäß die Einkommensgrenzen für Sozialversicherungsbeiträge. Für die breite Masse ändere sich gar nichts, erläuterte ein Ministeriumssprecher. Wer jährlich mehr als 69 600 Euro verdiene, müsse aber mit steigenden Sozialbeiträgen rechnen. Die sogenannten Beitragsbemessungsgrenzen würden jedes Jahr im Herbst entsprechend der Lohnentwicklung vom Vorjahr neu bestimmt. Die Festlegung erfolgten auf Grundlage klarer, unveränderter gesetzlicher Bestimmungen. Die Regierung habe hier keinen Entscheidungsspielraum.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil