14. September 2013

Keine Postverbindung: Forscher in Antarktis können nicht wählen

Bremerhaven (dpa) – Keine Stimme aus dem ewigen Eis: Die neun deutschen Forscher auf der Neumayer-Station III in der Antarktis können bei der Bundestagswahl nicht wählen. «Der Wahlschein kann nicht zugestellt werden», sagte Folke Mehrtens, Sprecherin des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts - Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung. «ie Postverbindung sei bereits seit April eingestellt. Das Überwinterungsteam, das seit einem Dreivierteljahr in der Antarktis ist, werde somit zwangsweise zu Nichtwählern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil