29. Mai 2012

Keine Rückzahlungen an Krankenversicherte in Sicht

Berlin (dpa) - Trotz eindringlicher Forderungen der Bundesregierung sind Prämienausschüttungen der Krankenkassen an die Versicherten nicht in Sicht. Die AOKen lehnen es geschlossen ab, Überschüsse zurückzugeben. Die betroffenen Landesregierungen unterstützten die Ortskrankenkassen dabei. Die Techniker Krankenkasse bat für eine offiziell eingeforderte Erklärung über mögliche Prämien um Fristverlängerung. Gesundheitsminister Daniel Bahr beharrte darauf, dass die Kassen überschüssiges Geld nicht ansparen sollen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil