20. Januar 2013

Keine klaren Mehrheiten in Niedersachsen - Schwarz-Gelb droht Abwahl

Hannover (dpa) - Zittern in Hannover: Die schwarz-gelbe Landesregierung von Ministerpräsident David McAllister steht auf der Kippe. Die Landtagswahl in Niedersachsen brachte keine eindeutigen Mehrheitsverhältnisse. Nach den 18-Uhr-Prognosen von ARD und ZDF lagen die schwarz-gelbe Koalition und die rot-grüne Opposition nahezu gleichauf. Zum Auftakt des Bundestagswahljahres überraschte die FDP mit einem Spitzenergebnis von 9,5 bis 10 Prozent. Die Linke und die Piratenpartei scheiterten an der Fünf-Prozent-Hürde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil