11. August 2017

Kenias Staatschef Kenyatta gewinnt Präsidentschaftswahl

Nairobi (dpa) - Kenias Staatschef Uhuru Kenyatta hat die Präsidentschaftswahl gewonnen. Er habe 54,27 Prozent der Stimmen erhalten, meldet die Wahlkommission. Damit sichert sich Kenyatta eine zweite Amtszeit. Sein Herausforderer Raila Odinga erhielt 44,74 Prozent der Stimmen. Die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am Dienstag waren laut Polizei und Wahlbehörde weitgehend friedlich verlaufen. Allerdings sprach Odinga bereits vor Verkündung der Ergebnisse von «Betrug». Die Datenbank der Wahlkommission sei gehackt und zugunsten seines Kontrahenten manipuliert worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil