06. September 2012

Kentzler: Handwerk fehlen noch 15 000 Auszubildende

Passau (dpa) - Nach dem Start des neuen Lehrjahres fehlen dem Handwerk noch zahlreiche Auszubildende. Es bieten sich noch alle Chancen: Die Betriebe hätten noch etwa 15 000 Plätze zu vergeben und die Palette der angebotenen Berufe sei breit, sagte Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, der «Passauer Neuen Presse». Allerdings sei bei den Bewerbern auch Flexibilität gefragt. Bis Ende August hätten sich rund 118 000 Jugendliche für eine berufliche Zukunft im Handwerk entschieden - 1700 oder 1,4 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil