05. März 2013

Kenyatta bei Auszählung der Präsidentenwahl in Kenia in Führung

Nairobi (dpa) - In Kenia hat sich Vize-Ministerpräsident Uhuru Kenyatta im Rennen um das Präsidentenamt bis zum frühen Morgen einen Vorsprung sichern können. Wie kenianische Medien online berichteten, lag Ministerpräsident Raila Odinga an zweiter Stelle. Nach der Auswertung von etwa 8000 von knapp 32 000 Wahllokalen kam Kenyatta auf rund 55 Prozent und Odinga auf etwa 40 Prozent der Stimmen. Wann ein endgültiges Ergebnis vorliegen wird, ist noch unklar. Es muss aber bis spätestens 11. März veröffentlicht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil