12. August 2017

Kenyatta gewinnt Kenia-Wahl - Feierlichkeiten und Proteste

Nairobi (dpa) - Nach Staatschef Uhuru Kenyattas Sieg bei der Präsidentschaftswahl ist auf den Straßen Kenias gefeiert und auch protestiert worden. Fernsehbilder zeigen jubelnde Anhänger des seit 2013 amtierenden Kenyatta. Allerdings demonstrierten unter anderem in Nairobi und im Westen des Landes Unterstützer der Opposition. Kenyatta war am Abend von der Wahlkommission mit 54,27 Prozent der mehr als 15 Millionen Stimmen zum Sieger erklärt worden. Sein Herausforderer Raila Odinga erhielt demnach 44,74 Prozent. Odingas Parteienbündnis Nasa lehnt die Ergebnisse als «Farce» ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil