24. März 2013

Kerry will Nahost-Friedensprozess voranbringen

Tel Aviv (dpa) - Nach dem Nahost-Besuch von US-Präsident Barack Obama bemüht sich sein Außenminister John Kerry um Fortschritte im Nahost-Friedensprozess. Dazu traf er sich mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zu separaten Gesprächen. Die israelische Zeitung «Haaretz» berichtet, Kerry wolle den Weg für neue Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern bereiten. Dabei solle es zunächst um den künftigen Grenzverlauf eines unabhängigen Palästinenserstaates sowie Sicherheitsregelungen für Israel gehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil