11. November 2014

Kiew wirft Moskau Waffenlieferungen an Rebellen vor

Kiew (dpa) - Die ukrainische Regierung hat Russland erneut massiver Waffenlieferungen an die Separatisten im Osten des Landes bezichtigt. «Bedeutende Mengen gepanzerter Fahrzeuge und Mannschaften kommen weiterhin in den von Militanten kontrollierten Gebieten an», sagte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates in Kiew. Lastwagen und Artilleriegeschütze seien gesichtet worden. Bei Kämpfen in der Separatistenhochburg Donezk starben mindestens vier Menschen. Der Sicherheitsrat in Kiew berichtete von zwei getöteten Soldaten. Kämpfe gab es auch am Flughafen von Donezk.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil