20. Januar 2013

Kim Dotcom startet neue Daten-Plattform - eine halbe Million Nutzer

Auckland (dpa) - Die neue Daten-Plattform des umstrittenen Megaupload-Gründers Kim Dotcom hat innerhalb weniger Stunden mehr als eine halbe Million Nutzer angezogen. Die Server des Dienstes mit dem Namen Mega seien fast zusammengebrochen, twitterte Dotcom. Nutzer können ihre Dateien bei Mega vor dem Hochladen mit «militärischer» Sicherheit verschlüsseln, sagte Dotcom. Außer dem Nutzer könne niemand sehen, was hochgeladen wird, auch Behörden und Mega-Mitarbeiter nicht. Die Daten können mit ausgewählten Personen geteilt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil