15. Juli 2012

Kind stürzt aus Autoreisezug Sylt Shuttle - Vater springt hinterher

Klanxbüll (dpa) - Ein zweijähriger Junge ist aus einem Wohnmobil vom fahrenden Autozug nach Sylt gefallen. Der Vater zog die Notbremse und sprang hinterher. Der kleine Junge wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Vater erlitt mittelschwere Verletzungen. Der Junge hatte im Wohnwagen gespielt und kam dabei an die hintere Tür des Fahrzeugs. Der Sog des Fahrtwinds riss ihn nach draußen. Er stürzte ins Gleisbett. Die Strecke von Westerland nach Diebel wurde vorübergehend gesperrt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil