15. Juli 2012

Kind stürzt aus Autoreisezug Sylt Shuttle

Klanxbüll (dpa) - Ein zweijähriger Junge ist aus einem Wohnmobil vom fahrenden Autoreisezug Sylt Shuttle gefallen. Der Vater zog die Notbremse und sprang hinterher, berichtete die Flensburger Bundespolizei. Der Junge wurde schwer verletzt in eine Klinik geflogen. Auch der Vater kam ins Krankenhaus. Der Junge habe im Wohnwagen gespielt und sei dabei an die Tür des Fahrzeugs gekommen. Der Sog des Fahrtwinds habe ihn aus dem Fahrzeug gerissen. Für den Rettungseinsatz wurde die Strecke Westerland/Niebüll gesperrt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil