30. Mai 2012

Kinderbetreuung Thema im Kabinett

Berlin (dpa) - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder will heute im Kabinett ein Zehn-Punkte-Programm zum beschleunigten Ausbau der Kinderbetreuung für unter Dreijährige vorlegen. Nach Schätzungen ihres Ministeriums fehlen bundesweit noch immer 130 000 Betreuungsplätze in Kitas oder bei Tagesmüttern. Ab 1. August 2013 haben Eltern einen Rechtsanspruch auf ein staatlich gefördertes Betreuungsangebot. Wegen der fehlenden Plätze wird eine Klagewelle befürchtet. Schröder plant unter anderem eine Förderung von Betriebskindergärten. Auch geht es um die Ausbildung von Erziehern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil