25. Dezember 2012

Kirchen werben für Solidarität

Berlin (dpa) - Zu Weihnachten haben die Mahner das Wort: Bundespräsident Joachim Gauck ruft zu Mut und Zivilcourage auf, die Kirchen warnen vor sozialer Spaltung. Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, sagt: «Die Armen bleiben zurück, und der Reichtum in der Hand einiger weniger nimmt weiter zu. Das ist eine gefährliche Entwicklung.»

Schlecker-Betriebsrätetreffen
Soziale Spaltung am praktischen Beispiel: Schlecker-Betriebsrätinnen zeigen mit dem Plakat "Wir arm du reich" ihren Unmut. Foto: Arno Burgi/Archiv
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil