26. Mai 2015

Kita-Streiks gehen in die dritte Woche

Düsseldorf (dpa) - Die dritte Woche in Folge bleiben bundesweit zahlreiche Kindertagesstätten wegen des Streiks der Erzieherinnen und Sozialarbeiter geschlossen. Allein in Nordrhein-Westfalen beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi etwa 11 000 Beschäftigte kommunaler Einrichtungen an dem Ausstand, rund 1000 mehr als in den Wochen zuvor. Auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen setzten die Erzieherinnen ihren unbefristeten Arbeitskampf fort. In Brandenburg werden rund 2000 Beschäftigte voraussichtlich die ganze Woche über streiken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil