14. Mai 2012

Klage wegen Giftstoffen in Spielzeug eingereicht

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat wie angekündigt Klage gegen die EU-Kommission eingereicht, um den schärferen nationalen Schutz vor Giftstoffen im Spielzeug zu bewahren. Für die Sicherheit von Kindern sollten alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, teilten Verbraucherministerin Ilse Aigner und Wirtschaftsminister Philipp Rösler mit. Berlin befürchtet durch eine EU- Richtlinie ab 2013 höhere Belastungen an Blei, Arsen und Quecksilber als derzeit erlaubt. Deutschland klagt beim Gericht der EU dagegen, dass Brüssel Anträge auf abweichende nationale Grenzwerte ablehnte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil