17. August 2013

Kletterer aus Mainz in Österreich zu Tode gestürzt

Wien (dpa) - Ein Kletterer aus Mainz ist in Österreich bei einer Bergtour tödlich verunglückt. Der 37-Jährige wurde von einem abstürzenden Felsblock mitgerissen. Er wurde trotz Helm schwer am Kopf verletzt und fiel 30 Meter in die Tiefe. Das Unglück ereignete sich gestern Nachmittag bei Johnsbach in der Obersteiermark. Der Mann war mit einem Freund unterwegs.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil