28. Juli 2018

Klöckner wirbt bei G20-Treffen für freien Handel

Buenos Aires (dpa) - Beim Treffen der G20-Agrarminister in Buenos Aires hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner für einen freien Handel mit Lebensmitteln und Agrarerzeugnissen geworben. Sie wolle einen regelbasierten und offenen Handel ohne Protektionismus. «Ich traue unserer Landwirtschaft zu, im Wettbewerb zu bestehen», sagte sie weiter. Auch ihr spanischer Kollege Luis Planas warnte vor einem Zoll-Wettrüsten. Der Protektionismus und die Handelskriege, vor allem im Agrarbereich, seien ausgesprochen schädlich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil