25. Mai 2016

Knapp sieben Jahre Haft für Raub im KaDeWe

Berlin (dpa) - Fast eineinhalb Jahre nach einem spektakulären Raubüberfall auf das Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe ist einer der Täter zu sechs Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden. Der 30-Jährige war im Dezember 2014 mitten im vorweihnachtlichen Geschäftstrubel gemeinsam mit Komplizen in das Kaufhaus gestürmt und hatte Vitrinen zerschlagen. Den Ermittlungen zufolge erbeuteten die Täter Uhren und Schmuck im Wert von rund 817 000 Euro. Das Landgericht Berlin verurteilte den 30-Jährigen nun wegen besonders schweren Raubes. Bis heute ist unklar, wo die Beute geblieben ist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil