24. Oktober 2012

Knut-Denkmal enthüllt - «Träumer» auf Eisschollen

Berlin (dpa) - Eine Bronze-Statue des einstigen Eisbär-Stars Knut ist im Zoologischen Garten in Berlin enthüllt worden. Der zu Lebzeiten von mehr als elf Millionen Menschen besuchte und weltweit bekannte Eisbär war 2011 an den Folgen einer Virusinfektion plötzlich gestorben. Das Tier wurde nur vier Jahre alt. Die vom Nürnberger Bildhauer Josef Tabachnyk geschaffene Plastik zeigt den ganz jungen Knut als «Träumer» auf zwei Eisschollen. Denkmäler für Zoo-Legenden gibt es in Berlin nur noch für Flusspferd Knautschke und Gorilla Bobby.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil