21. April 2012

Koalition lockert Sparauflagen im Gesundheitssystem

Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Koalition will die Krankenhäuser mit zusätzlichem Geld unterstützen. Das geht aus einem Positionspapier der Unionsfraktion hervor, das der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Danach geht es um zusätzlich etwa 350 Millionen Euro für die Krankenhäuser. Das Geld soll helfen, die Deckungslücke der Kliniken in der Größenordnung von etwa einer Milliarde Euro aus dem jüngsten Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst zu reduzieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil