17. Januar 2013

Koalition überdenkt umstrittene Arbeitnehmerdatenschutz-Reform

Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Koalition will ihre umstrittenen Gesetzespläne zum Datenschutz am Arbeitsplatz noch einmal überdenken. In Union und FDP wurde ein Bericht der «FAZ» bestätigt, wonach sich die Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder und Rainer Brüderle zu einem Gespräch darüber treffen wollen. Die Pläne sehen unter anderem ein Verbot der heimlichen Videoüberwachung am Arbeitsplatz vor. Die offene Überwachung soll aber erleichtert werden. Dagegen protestierten Gewerkschafter, Datenschützer und Oppositionspolitiker.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil