14. November 2016

Koalition will Steinmeier als Gauck-Nachfolger

Berlin (dpa) - Die große Koalition setzt mit dem bisherigen Außenminister Frank-Walter Steinmeier auf einen international erfahrenen Bundespräsidenten. Angesichts weltweiter Unruhe und Instabilitäten sei ein Signal der Stabilität «ein wichtiges und richtiges Signal», begründete Kanzlerin Angela Merkel die intern umstrittene Zustimmung ihrer Partei zu dem SPD-Mann als Nachfolger von Bundespräsident Joachim Gauck, der aus Altersgründen nicht wieder kandidiert. Die Union hatte keinen alternativen Kandidaten gefunden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil