18. Juli 2012

Koalitionsfraktionen fordern Beschneidungsgesetz schon für Herbst

Berlin (dpa) - Umstrittene Beschneidung von Jungen: Die Fraktionen von Union und FDP fordern von der Bundesregierung einen Gesetzentwurf schon für den Herbst. Diese solle Straffreiheit für die «medizinisch fachgerechte» Beschneidung garantieren, heißt es in einem Entschließungsantrag, aus dem die «Neue Osnabrücker Zeitung» zitiert. Union und FDP setzen demnach darauf, dass sich SPD und Grüne dem Vorschlag anschließen. Die Beschneidung von Jungen verteidigen die Abgeordneten in dem Entwurf als Jahrtausende alte Praxis, die weltweit akzeptiert werde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil