24. April 2012

Kölner Ford-Werke beantragen Kurzarbeit

Köln (dpa) - Die Kölner Ford-Werke haben Kurzarbeit beantragt. Die Bänder sollen zwischen Mai und Oktober an bis zu acht Tagen vor den Werksferien stillstehen, sagte ein Ford-Sprecher. Von der Kurzarbeit sind rund 4000 Mitarbeiter in der Produktion betroffen. Als Grund nannte der Sprecher den schwächelnden Automarkt in Europa. Ford beschäftigt in Köln mehr als 17 000 Menschen. Während der Ford-Absatz im ersten Quartal in Deutschland stabil blieb, ging er in Europa im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als sieben Prozent zurück. In Köln wird der Fiesta gebaut.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil