15. Mai 2012

Kölner Kardinal Meisner kritisiert Katholikentag

Köln (dpa) - Der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner hat sich kritisch über den morgen in Mannheim beginnenden Katholikentag geäußert. «Katholikentage sind nicht mehr das, was sie mal waren», sagte er der «Kölnische Rundschau« und dem Bonner «General-Anzeiger». Es fehle die katholische Mitte, bei der man die Verbundenheit und Einheit von Papst, Bischof, Priestern und dem Volk Gottes spüre. Zu dem Treffen werden bis Sonntag rund 60 000 Gäste aus ganz Deutschland erwartet. Der Katholikentag steht unter dem Motto: «Einen neuen Aufbruch wagen».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil