15. April 2012

Kollektives Gedenken macht «Titanic» nach 100 Jahren zum Kult

London (dpa) - Zum Zeitpunkt des Sinkens erklang das letzte Lied der Bordkapelle: Mit Gedenkveranstaltungen in Southampton, Belfast und auf hoher See im Nordatlantik haben Tausende Menschen am Wochenende des Untergangs der «Titanic» vor genau 100 Jahren gedacht. In Belfast, wo die «Titanic» einst gebaut worden war, wurden Gedenktafeln mit den mehr als 1500 Namen von Passagieren, Crewmitgliedern und Bordmusikern enthüllt, die bei dem Unglück ums Leben gekommen waren. Zuvor hatte es Festveranstaltungen gegeben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil