06. Februar 2015

Kollision mit rollendem Einkaufswagen ist kein Verkehrsunfall

München (dpa) - Ein Zusammenstoß zwischen einem rollenden Einkaufswagen und einem parkenden Auto gilt nicht als Verkehrsunfall und ist kein Fall für die KFZ-Haftpflichtversicherung. Vielmehr muss derjenige für den Schaden zahlen, der den Einkaufswagen ungesichert abgestellt hat. Das hat das Münchner Amtsgericht entschieden. In dem konkreten Fall hatte ein Mann den Einkaufswagen auf dem Parkplatz eines Supermarktes neben sein Auto gestellt. Dabei rollte der Einkaufwagen gegen einen daneben geparkten Kastenwagen. Das Gericht verurteilte den Mann zur Zahlung von gut 1500 Euro Schadensersatz.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil