31. Juli 2017

Kommunen für zentrale Abschiebe-Einrichtungen

Berlin (dpa) - Der Städte- und Gemeindebund will ausreisepflichtige Asylbewerber bis zu ihrer Abschiebung in zentralen Einrichtungen des Bundes oder der Länder unterbringen. Tatverdächtige, die ausreisepflichtig sind, sollten nicht normal in einer Kommune oder einer Flüchtlingsunterkunft leben, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der «Berliner Zeitung». Er reagierte damit auf die Messerattacke eines ausreisepflichtigen Palästinensers in Hamburg, der einen Menschen tötete und sieben weitere verletzte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil