09. November 2012

Kommunen in Niedersachsen kehren zu alten Kfz-Kennzeichen zurück

Hannover (dpa) - Als erstes Bundesland darf Niedersachsen vom kommenden Donnerstag an wieder alte Kfz-Kürzel vergeben. Das Bundesverkehrsministerium genehmigte die Anträge von zehn Städten und Gemeinden vor allem aus Südniedersachsen, teilte das Wirtschaftsministerium in Hannover mit. Im Norden des Landes dürfen die Bürger in Bremervörde etwa künftig wieder mit dem Nummernschild BRV fahren, in Norden mit NOR. Dort zählt die Zulassungsstelle mittlerweile 2800 Anmeldungen für das neue-alte Kennzeichen. Ein Kennzeichenwechsel ist für Autofahrer freiwillig.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil