18. Dezember 2012

Kompromiss im Machtkampf um Sarkozys Nachfolge

Paris (dpa) - Die Spaltung der französischen Oppositionspartei UMP ist abgewendet. Die Rivalen um die Nachfolge von Nicolas Sarkozy einigen sich auf ein Kompromiss. Die beiden Rivalen Jean-François Copé und François Fillon einigten sich am Abend auf eine Wiederholung der von Manipulationsvorwürfen überschatteten Urabstimmung über die zukünftige Führung der Partei. Die Wahl wird vermutlich im September kommenden Jahres stattfinden. Der Streit um den Vorsitz hatte die UMP einen Monat in Atem gehalten und an den Rand der Spaltung gebracht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil