05. September 2014

Konfliktparteien: Feuer in der Ostukraine eingestellt

Kiew (dpa) - Nach der Einigung zwischen Kiew und prorussischen Separatisten auf eine Waffenruhe in der Ostukraine haben beide Seiten von einem Ende der Kämpfe berichtet. Das teilten der ukrainische Sicherheitsrat und die Aufständischen mit. Um Punkt 18.00 Uhr Ortszeit sei das Feuer eingestellt worden, sagte ein Sprecher des Sicherheitsrats. Ein zudem geplanter Austausch von Gefangenen beginne voraussichtlich morgen. Die Separatisten halten nach eigenen Angaben mehr als 1000 ukrainische Soldaten gefangen, die prowestliche Regierung demnach etwa 200 moskautreue Kämpfer.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil