12. April 2012

Konjunktur spült Geld in die Sozialversicherung

Wiesbaden (dpa) - Die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt hat den Sozialversicherungen im vergangenen Jahr einen Überschuss von 13,8 Milliarden Euro beschert. Das waren 10,9 Milliarden mehr als 2010, heißt es vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden. Die Einnahmen der Kranken-, Unfall-, Renten- und Pflegeversicherung sowie der Agentur für Arbeit stiegen vor allem wegen der positiven Konjunktur innerhalb eines Jahres um 2,1 Prozent auf 526,1 Milliarden Euro. Die Ausgaben lagen knapp unter dem Vorjahresniveau.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil