20. Mai 2012

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Konservativen und Linksradikalen

Athen (dpa) - Knapp vier Wochen vor den Neuwahlen in Griechenland zeichnet sich ein dramatisches Rennen zwischen der radikalen Linken und den am Sparkurs festhaltenden Konservativen ab. Keine Partei hat die Chance auf eine Alleinregierung. Die Sozialisten der Pasok könnten als dritte Kraft aber den Konservativen zur Mehrheit im Parlament verhelfen. Das prognostizieren Umfragen, deren Ergebnisse in der griechischen Presse veröffentlicht wurden. Die Neuwahl am 17. Juni ist nötig, weil die Zersplitterung der Parteienlandschaft nach der letzten Wahl keine regierungsfähige Mehrheit möglich gemacht hat.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil