10. Dezember 2012

Kraft: Steinbrück kann soziale Gerechtigkeit glaubwürdig vertreten

Berlin (dpa) - Nach seiner Wahl zum Kanzlerkandidaten der SPD stärkt die Partei Peer Steinbrück demonstrativ den Rücken. Wer gut verdiene, könne sich trotzdem in diesem Land dafür einsetzen, dass die, die nicht viel haben, gerecht beteiligt werden, sagte NRW- Ministerpräsidentin Hannelore Kraft der «Leipziger Volkszeitung». Sie sei überzeugt, dass Steinbrück die SPD-Forderung nach mehr sozialer Gerechtigkeit sehr glaubwürdig vertreten könne. Der frühere SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel erwartet, dass Steinbrück sich stärker den innen- und gesellschaftspolitischen Themen widmen wird.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil