23. September 2013

Kreise: Rösler und gesamtes FDP-Präsidium bieten Rücktritt an

Berlin (dpa) - FDP-Chef Philipp Rösler und das gesamte Parteipräsidium haben nach dem Wahldebakel den Rücktritt angeboten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Parteikreisen. Als neuer Parteivorsitzender ist der ehemalige Generalsekretär Christian Lindner im Gespräch. Die FDP hat bei der Bundestagswahl ein historisches Debakel erlebt. Mit einem Ergebnis von 4,8 Prozent sind die Liberalen erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik nicht mehr im Bundestag vertreten.

Berlin (dpa) - FDP-Chef Philipp Rösler und das gesamte Parteipräsidium haben nach dem Wahldebakel den Rücktritt angeboten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Parteikreisen.
Als neuer Parteivorsitzender ist der ehemalige Generalsekretär Christian Lindner im Gespräch. Die FDP hat bei der Bundestagswahl ein historisches Debakel erlebt. Mit einem Ergebnis von 4,8 Prozent sind die Liberalen erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik nicht mehr im Bundestag vertreten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil