01. Juni 2016

Kretschmann besucht Unwetter-Gebiet

Schwäbisch Hall (dpa) - Nach dem verheerenden Unwetter in Teilen Baden-Württembergs wollen sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Innenminister Thomas Strobl selbst ein Bild von den Verwüstungen machen. Sie haben sich heute erst in Schwäbisch Gmünd und danach in Braunsbach angekündigt - den beiden besonders vom Hochwasser betroffenen Orten. Das Tief «Elvira» hatte am Sonntagabend schwere Verwüstungen in Teilen Baden-Württembergs hinterlassen. Vier Menschen kamen ums Leben, zwei davon in Schwäbisch Gmünd.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil