30. April 2012

Kretschmann dringt auf Einlenken der Schweiz beim Steuerabkommen

Bern (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will bei seinen Gesprächen in der Schweiz auf Nachbesserungen am geplanten Steuerabkommen pochen. Hauptkritikpunkt seien die sogenannten Verschwinder, sagte Kretschmann der dpa unmittelbar vor seinem Treffen mit dem Schweizer Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann in Bern. Er meinte damit jene deutschen Steuersünder, die ihr Schwarzgeld in der Alpenrepublik bis zum geplanten Inkrafttreten des Abkommens am 1. Januar 2013 unbehelligt abziehen könnten. Nötig sei ein früherer Zeitpunkt, so Kretschmann.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil