22. Juni 2014

Kreuzfahrtschiff leckgeschlagen: 200 Menschen müssen nachts von Bord

Zutphen (dpa) - In den Niederlanden ist ein Fluss-Kreuzfahrtschiff leckgeschlagen - in der Nacht mussten fast 200 Passagiere und Besatzungsmitglieder in Sicherheit gebracht werden. Die meisten der gut 150 Reisenden seien deutsche oder österreichische Senioren. Das berichtet der niederländische Fernsehsender NOS. Verletzt wurde niemand. Die «Britannia» war auf der Ijssel unterwegs und liegt nun mit Schlagseite an einem Kai bei Zutphen. Die Evakuierten werden in einer Sporthalle betreut.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil