04. Juni 2014

Kriminalstatistik zeigt mehr Einbrüche und weniger Gewalttaten

Berlin (dpa) - Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland ist gestiegen, auch die Internetkriminalität hat deutlich zugenommen. Gleichzeitig gab es 2013 weniger Fälle von Körperverletzung und Sachbeschädigung. Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik hervor, die Innenminister Thomas de Maizière vorgestellt hat. Danach verharrt die Gesamtzahl der registrierten Straftaten - wie stets seit 2010 - knapp unter der Sechs-Millionen-Marke, die Aufklärungsquote liegt nahezu unverändert bei knapp über 50 Prozent.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil