19. Juni 2013

Krisen-Gipfel der Koalition in Athen begonnen

Athen (dpa) - Die Chefs der drei griechischen Koalitionsparteien sind in Athen zusammengekommen, um ihren Streit über die Schließung des staatlichen Fernsehens beizulegen. Finden sie keine Lösung, droht das Regierungsbündnis aus Konservativen, Sozialisten und der Demokratischen Linken gut ein Jahr nach den Wahlen in Griechenland zu platzen. Der konservative Ministerpräsident Antonis Samaras hatte über die ERT-Schließung ohne Zustimmung der Koalitionspartner entschieden, die über sein Vorgehen empört sind.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil