24. März 2013

Krisenberatungen von EU-Spitzen zu Zypern

Brüssel (dpa) - Vor einem Krisentreffen der Euro-Finanzminister sind Spitzenvertreter der Europäischen Union mit dem zyprischen Präsidenten Nikos Anastasiades zusammengekommen. Das teilten EU-Diplomaten mit. Die Euro-Finanzminister müssen am Abend bei einem Krisentreffen über das revidierte Hilfsprogramm für Zypern mit einem Umfang von 10 Milliarden Euro entscheiden. Umstritten ist immer noch eine Eigenbeteiligung der Insel von 5,8 Milliarden Euro, die bisher mit einer Zwangsabgabe auf zyprische Kontenguthaben zusammenkommen sollte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil